Splitt- & Kiesbeete pflegeleicht halten (Teil 2) - Naturstein Großhandel GSH
Naturstein Großhandel GSH

Splitt- & Kiesbeete pflegeleicht halten (Teil 2)

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- 0 Flares ×

Pflegeleicht im Garten.

Vorletzte Woche habe ich Ihnen erklärt, wie der richtige Aufbau von einem Splittbeet aussehen könnte. In dem jetzigen Beitrag geht es darum, wie Sie den Materialbedarf ganz einfach selbst überschlagen können.

Die erste Frage, die man sich hierzu stellen sollte ist: „Wie soll das Beet sauber gehalten werden?“ . Auf den ersten Blick hat dies nichts mit dem Mengenbedarf zu tun, warum jedoch auf den Zweiten, erklärt sich im weiteren Verlauf des Beitrags von allein. Beim sauberhalten reden wir in erster Linien vom Entfernen von Laub. Es gibt zwei typische Arten der Pflege. Bei Beiden kann die richtige Größe von entscheidenem Vorteil sein.

  1. Rechen & Harke
    Wer vorzugsweise zu dieser Methode tendiert, sollte bei der Auswahl auf kleinere Korngrößen achten, welche maximal 8 – 16mm betrag. Die Zwischenräume innerhalb der Fläche sind hier nicht sehr groß, wodurch sich Laub weniger in diesen festsetzt. Zudem bleiben die Steine weniger beim Rechen oder Harken hängen, sondern gehen unproblematisch zwischen den Zähnen hindurch (s. h. Zengärten). Natürlich ist dies immer Abhängig von dem jeweiligen Gartengerät.
  2. Laubsauger / – gebläse
    Logischerweise sollte hier eine größere Korngröße, angefangen bei 16 – 25mm, gewählt werden. Die kleinsten Steine sollte hier genug Eigengewicht haben, um nicht eingesaugt oder weggeblasen zu werden. Auf dieser Fläche wird sich mehr Laub sammeln, da die Zwischenräume größer sind und hierdurch mehr Platz zum Festsetzen bieten. Selbstredend ist dies wieder Abhängig vom jeweiligen Gerät.

Die Grundsätzliche Berechnung beläuft sich auf eine Schichthöhe von 4cm – 5cm. Als Faustregel gilt, dass Sie mit einer Tonne Material ca. 13m² an Fläche belegen können.

Die Berechnung beläuft sich auf Material wie Granit, Marmor, Basalt, etc., ausgenommen sind z. B. Lavagesteine, Rindenmulch, usw.

Diese Mengenberechnung gilt für eine maximale Korngröße von 16 – 32mm. Bei größeren Materialien verringert sich die Ergibigkeit, da der Aufbau 5cm überschreitet. Es sollte immer ungefähr die doppelte Schichthöhe vom maximalen Korn aufgetragen werden (Bsp.: 32mm x 2 = 6,4cm. Dies wäre noch so gerade in Ordnung), um den Boden vollflächig zu bedecken.

Jetzt sollten Sie bestens gerüstet sein und können eigenständig Ihren Bedarf überschlagen.

Ausführliche Beratungen erhalten Sie selbstverständlich bei Ihrem Fachhändler.

 

 
Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Hinterlasse eine Nachricht
 
0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- 0 Flares ×